Nachrichten

Neue Stromtarife 2021 Was bedeuten die neuen Fahrpläne für mich?

Neue Stromtarife 2021 Was bedeuten die neuen Fahrpläne für mich?

Ab heute, dem 1. Juni, wird es drei Zeitfenster und zwei Leistungsstufen geben

Am 1. Juni ändern sich die Stromtarife. Ab heute wird es drei Zeiträume und die Möglichkeit geben, zwei Leistungsstufen abzuschließen. Von den drei neuen Zeiträumen, Tal, Wohnung und Spitze, wird der billigste der Talzeitraum sein, von 12 Uhr mittags bis 8 Uhr morgens an Wochentagen und den ganzen Tag über an Wochenenden und Feiertagen. Als Verbraucher ist es in Ihrem Interesse, sich mit den verschiedenen Zeiträumen vertraut zu machen, damit Sie Ihre Verbrauchsgewohnheiten daran anpassen und beurteilen können, ob es in Ihrem Interesse ist, auf Eigenverbrauch umzustellen, um Ihre Ersparnisse zu vervielfachen.

Wie wird der Strompreis berechnet?

Um zu verstehen, wie sich die Änderungen der Tarife auf Sie auswirken, müssen Sie zunächst Ihre Stromrechnung verstehen. Die Rechnung enthält alle Kosten, die notwendig sind, damit der Strom kontinuierlich zu Ihnen nach Hause gelangt. Auf diese Weise können wir verstehen, dass der Preis für jede kW/h, die Sie verbrauchen, Folgendes beinhaltet:

  • Zugangsgebührendie die Summe sind aus:
    • Mautgebührendie die Kosten für den Transport und die Verteilung von Strom zu Ihrem Haus decken. Smit festen Preisen, die von der Comisión Nacional de los Mercados y la Competencia festgelegt werden.
    • Netzgebühren für Elektrizitätdas sind die Kosten, die sich aus der Tätigkeit der Elektrizitätsunternehmen ergeben, wie z.B. Prämien für erneuerbare Energien, Kosten für Kraft-Wärme-Kopplung und Abfall oder Ausgleichszahlungen für das Defizit, das in den Vorjahren aufgelaufen ist, weil die Einnahmen nicht ausreichten, um diese Ausgaben zu decken. Diese Festpreise werden von der Regierung festgelegt.
  • Produktionskosten: Der Preis, den Unternehmen für die Erzeugung von Energie und deren Verkauf an den Großhandel verlangen. Diese Preise hängen von der jeweiligen Energienachfrage, der Art der Kraftwerke, die diese Energie produzieren (Wasser, Gas, Kernkraft, Solar usw.), Kapazitätszahlungen oder Systemverlusten ab. Die Preise sind variabel und hängen von einer Reihe von Faktoren ab.
  • Marketing-Marge: Sie enthält die Verwaltungskosten die Ihr Lieferant für die Abrechnung Ihres Verbrauchs verwendet plus seine Gewinnspanne. Auch hier handelt es sich um variable Kosten, die vollständig von den Marketingunternehmen abhängen.
  • Steuern: Neben dem allgemeinen Mehrwertsteuersatz wird auf Strom auch eine eigene Steuer von 5,112% erhoben.

Die Kosten für den festen Teil der Rechnung, der sich auf die kontrahierte Leistung bezieht, sind denen des variablen Teils sehr ähnlich. Er umfasst Mautgebühren und Abgaben und bei regulierten PVPC-Tarifen können auch Marketingmargen in diesen Teil einfließen.

Was ändert sich mit dem neuen Stromtarif und warum?

Denn nachdem wir mit der Regierung verhandelt haben, die Verantwortung für die Festlegung der Preise für die Mautgebühren (Übertragung und Verteilung von Strom) liegt bei den Stromhändlern.. Die Regierung akzeptierte seinen Vorschlag, die Mautgebühren zu ändern, um die Nutzung des Stromnetzes zu optimieren, indem der Verbrauch zu Spitzenzeiten bestraft wird, um die Belastung des Netzes zu diesen Zeiten zu kompensieren.

Um diese Änderungen bei den Mautgebühren umsetzen zu können, wurden auch die von der Regierung festgelegten Gebühren geändert, und sie hat beschlossen, die gleiche Struktur von Zeitfenstern wie die CNMC anzuwenden.

Zusammen mit der Änderung der Strompreise je nach Tranche, Auch die Möglichkeit, zwei unterschiedliche Leistungen für Schwachlast- und Spitzenlastzeiten abzuschließen, wird geändert, so dass sie an die Verbrauchsgewohnheiten angepasst werden können.

Diese Änderungen gelten für alle Stromverträge unter 15 kW. Strom abgeschlossen, was die große Mehrheit der Haushalte und viele kleine Unternehmen betreffen wird. Mit dieser Änderung der Tarife, die alten 2.0 A, 2.0 DHA, 2.0 AHS und 2.1 verschwinden und werden durch die neue 2.0 TD ersetzt..

Neue Stromtarife. Neue Preise

Der neue Tarif 2.0 TD wendet neue Preise auf den Verbrauch an, die von der Tageszeit abhängen. Dies sind die neuen Klammern:

  • Punta (P1): 10-14 Uhr und 18-22 Uhr von Montag bis Freitag.
  • Wohnung (P2): von 8-10 Uhr, von 14-18 Uhr und von 22-24 Uhr von Montag bis Freitag.
  • Tal (P3): 0 bis 8 Uhr morgens an Wochentagen und 24 Stunden an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.

NEUE ZEITPLÄNE FÜR DEN NEUEN 2.0 TD KURS

new_light_rates_2021_time_table_brackets

Diese neuen Zeitspannen stimmen nicht mit den alten überein. Wenn Sie also einen Tarif mit Stundendiskriminierung hatten, sollten Sie sich die neuen Fahrpläne und deren Preise genau ansehen.

Die bemerkenswerteste Neuerung dieser Tarifänderung ist die Anwendung der Off-Peak-Periode auf 24 Stunden an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen, was bedeutet, dass der Verbrauch an Wochenenden viel billiger sein wird als an Werktagen. Insgesamt gibt es 88 Off-Peak-Stunden pro Woche, das sind 52% der Gesamtmenge. Mit diesem neuen Tarif gehen die Off-Peak-Stunden an Wochentagen morgens verloren, dafür kommen 48 Stunden an Wochenenden hinzu. Dies wird sich vor allem auf den Verbrauch von Geräten auswirken, die ständig angeschlossen sind, wie z.B. Kühlschränke.

Die teuersten Stunden konzentrieren sich nun auf zwei vierstündige Zeiträume, wochentags morgens und nachmittags, zwischen 10 und 14 Uhr und 18 und 22 Uhr. Das bedeutet, dass es insgesamt 40 Spitzenstunden pro Woche geben wird, die mit den Stunden des höchsten Haushaltsverbrauchs zusammenfallen. In diesen Stunden sind die Preise viel höher als in den anderen beiden Zeiträumen. Um zu sparen, müssen Sie also auf Ihren Verbrauch während der Spitzenzeiten achten.

Zwei Kräfte, billiger am Abend

Es ist nicht einfach, den richtigen Strom für Ihr Haus zu bestellen. Wenn Sie einen zu hohen Vertrag abschließen, zahlen Sie am Ende zu viel für die mit dem Strom verbundenen Fixkosten. Wenn Sie dagegen zu wenig Strom abschließen, wird der automatische Schalter jedes Mal ausgelöst, wenn Sie mehrere elektrische Geräte anschließen. Bisher war es nur möglich, einen Stromvertrag für den ganzen Tag abzuschließen, was es schwierig machte, die Leistung an den Verbrauch anzupassen.

Dank der neuen Zähler wird es möglich sein, einen anderen Strom für die Schwachlastzeiten zu buchen (von 0:00 bis 8:00 Uhr an Werktagen und den ganzen Tag, wenn es sich um einen Samstag, Sonntag oder einen Feiertag handelt) zu einem günstigeren Preis. Auf diese Weise können Sie mehr Strom abnehmen, um die leistungsstärksten Geräte außerhalb der Hauptverkehrszeiten zu nutzen. Dies wird vor allem den Besitzern von Elektroautos zugute kommen, die diese nachts zu niedrigeren Kosten als üblich aufladen können.

Um Ihnen bei der Auswahl des für Ihre Verbrauchsgewohnheiten am besten geeigneten Stroms behilflich zu sein, teilen Ihnen die Händler mit, wann Sie im letzten Jahr die höchsten Stromspitzen hatten.

Bis Mai 2022 haben Sie die Möglichkeit, zwei kostenlose Leistungsänderungen vorzunehmen, um die Leistung anzupassen, die Sie in den Neben- und Spitzenzeiten beziehen möchten..

Die Fixkosten sinken. Der Preis der verbrauchten Energie steigt

Einige Posten steigen, andere sinken, und am Ende stehen wir vor vielen Änderungen, von denen wir nicht wissen, wie sie sich auf unsere Rechnung auswirken werden.

strompreis_zeittabelle_neue_tarife

Der Preis für das kontrahierte kW fällt

Die vertraglich vereinbarte Kilowattleistung sinkt um 16%. Das bedeutet, dass der feste Anteil der Rechnung sinkt. Ein Haushalt mit weniger als 10 kW vertraglich gebundener Leistung, der beschließt, den Strom nicht zu wechseln, zahlt dafür bis zu 16% weniger. Bei einer Leistung zwischen 10 und 15 kW ist die Reduzierung sogar noch größer, nämlich bis zu 28% an Fixkosten.

Ein Haushalt, der seine Leistung von 3,3 auf 7 kW erhöht, um das schnelle Aufladen eines Elektroautos zu ermöglichen, würde nach dem alten System 339 Euro pro Jahr zahlen, während es nach dem neuen System, das den Vorteil hat, dass die Leistung nur in den Nebenzeiten erhöht werden kann, 135 Euro pro Jahr wären, wenn er die 7 kW nur in den Nebenzeiten in Anspruch nimmt.

Quelle OCU

Diese Senkung der Fixkosten wird jedoch durch einen Anstieg des Preises für die verbrauchte Energie kompensiert, was denjenigen mit niedrigem Verbrauch stärker zugute kommt, aber denjenigen mit hohem Verbrauch schadet.

kWh Preisanstieg

Die Kilowattstunde erhöht sich in Spitzenzeiten um bis zu 9 Cent. Für Maut und Gebühren werden 0,133118 Euro pro kWh fällig, die zu den eigentlichen Energiekosten hinzukommen, wird der Preis pro kWh auf mehr als 20 Cent vor Steuern (etwa 25 Cent Endpreis) sinken.. Im Gegenzug bietet der flache Fahrplan ähnliche Tarife wie die derzeitigen für einen Haushalt, der keine Zeitdiskriminierung hat. In den Schwachlastzeiten wird jede kWh etwas teurer sein als jetzt, was durch die Verlagerung des Verbrauchs auf das Wochenende kompensiert werden muss. 

Steigen die Stromrechnungen?

Das hängt von dem vor der Änderung abgeschlossenen Tarif ab.

Ein durchschnittlicher Haushalt mit einem 2,0A-Tarif mit 4,6kW Vertragsleistung und einem Verbrauch von 3500kWh pro Jahr wird seine Rechnung mit dem neuen Stromtarif um etwa 2 Euro pro Monat senken.

Ein Haushalt mit einem 2,0A DH-Tarif und der gleichen Leistung und dem gleichen Verbrauch wie im vorherigen Beispiel wird im Durchschnitt 34 Euro mehr pro Jahr ausgeben.

Die Hauptnutznießer sind kleine Unternehmen und Haushalte mit einer vertraglich vereinbarten Leistung von 10 bis 15 kW, die eine Senkung ihrer Rechnungen für Fixkosten erfahren werden.

Häufig gestellte Fragen zum neuen Stromtarif

Werde ich mit dem neuen Stromtarif mehr bezahlen?

Es hängt alles von Ihren Verbrauchsgewohnheiten ab und davon, wie Sie Ihre Energieausgaben organisieren. Wenn sich Ihr Verbrauch auf die Spitzenzeiten konzentriert, werden Sie zweifellos mehr für Ihre Rechnung bezahlen. Wenn Sie den größten Teil Ihrer Ausgaben in die Nebenzeiten am Abend und am Wochenende verlagern können, können Sie Einsparungen erzielen.

Wann ist Strom am billigsten?

Es gibt drei Zeitpläne: Peak, wenn Strom am teuersten ist, Flat, mit einem Durchschnittspreis, und Valley, wenn Strom am billigsten ist. Sie zahlen weniger für Strom in den Schwachlastzeiten, d.h. von 00:00 bis 08:00 Uhr an Wochentagen und 24 Stunden an Samstagen, Sonntagen und nationalen Feiertagen.

Bin ich verpflichtet, zwei Vollmachten zu erteilen?

Nein, aber es ist ratsam, dies zu tun, denn es kann Ihnen kleine zusätzliche Einsparungen während der Schwachlastzeiten bringen. Wenn Sie Ihren Vertrag nicht ändern möchten, brauchen Sie nichts zu tun, aber wenn Sie es doch tun möchten, sollten Sie mit Ihrem Anbieter sprechen. Sie haben zwei kostenlose Wechselmöglichkeiten, so dass Sie die Kombination finden können, die am besten zu Ihren Verbrauchsgewohnheiten passt.

Was ist mit dem Eigenverbrauch und dem neuen Stromtarif? Wir werden Ihnen in einem zukünftigen Artikel darüber berichten!

Teilen Sie diesen Beitrag:

Verwandte Einträge

Virtuelle Batterie für den Eigenverbrauch; Revolutionierung der Solarenergie. Haben Sie sich schon einmal gefragt, was virtuelle Batterien sind? Wozu dienen sie? Welches sind die besten virtuellen Batterien? Nun, in diesem Beitrag werden wir versuchen, all Ihre Fragen zu beantworten. Im Zeitalter von Nachhaltigkeit und Effizienz...

Isolierte, dreiphasige Photovoltaik-Solaranlage Victron Multiplus II 48 5000 mit 9 kW Leistung für Bewässerungsköpfe. Photovoltaik-Solaranlage für die landwirtschaftliche Bewässerung oder für Photovoltaik-Pumpen. Bei dieser isolierten Installation benötigte unser Kunde dreiphasigen Strom, um einen Bewässerungskopf zu speisen, und wegen der hohen Kosten der Installation mussten wir...

Installation von Solarmodulen in Torre Pachecho für den Eigenverbrauch mit Fronius Primo 5.0 Kw Wechselrichter Bei dieser Gelegenheit haben wir die Installation von Solarmodulen in Torre Pacheco für unseren Kunden mit Ost-West-Ausrichtung durchgeführt. Die Installation der Paneele mit einer koplanaren Struktur, die die Neigung des Daches ausnutzt, ist eine...

Solarmodule in Lorca Installation von Solarmodulen in Lorca Eigenverbrauch mit 12 Solarmodulen + Wechselrichter Fronius Primo 3.0 Ein weiteres Beispiel für die Arbeit getan; Dieses Mal haben wir in der Stadt Morata (Lorca), wo wir die Installation von 12 Solarmodulen Jinko 270Wp + Wechselrichter gemacht haben....

Installation von Solarmodulen für den Eigenverbrauch in La Alcayna, Molina de Segura. 10 Jinko Solar Tiger 460Wp Module mit Fronius Primo 4kW Wechselrichter. In der Urbanisation La Alcayna, Molina de Segura, hat unser Technikerteam eine Eigenverbrauchsanlage mit zehn 460Wp Jinko Solar Tiger-Modulen installiert....

Letzte Einträge