Nachrichten

Niedrigere Mehrwertsteuer auf Strom

Die auf Strom zu zahlende Mehrwertsteuer (VAT) wird von dem allgemeinen Satz von 21% auf den ermäßigten Satz von 10% reduziert.

Gute Nachrichten für alle Kleinverbraucher! Die Regierung hat soeben eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Strom bis zum Ende des Jahres genehmigt. Es handelt sich um eine außerordentliche Maßnahme mit dem Ziel, die Auswirkungen des Anstiegs des Strompreises zu verringern, der durch die seit Anfang Juni geltende Preisänderung verursacht wurde.

Obwohl es sich um eine Ausgleichsmaßnahme handelt, um den Anstieg der Rechnung aufgrund der neuen Stromtarife abzumildern, bedeutet dies für Familien und Kleinverbraucher eine monatliche Ersparnis von bis zu 6 Euro pro Monat.

Wer ist von dieser Mehrwertsteuersenkung betroffen?

Um die Auswirkungen des Anstiegs der Strompreise infolge der Anwendung der neuen Tarife (über die wir in diesem Artikel gesprochen haben) zu mildern: Neue Stromtarife 2021) hat die Regierung diesen Donnerstag in einer außerordentlichen Sitzung des Ministerrats die Senkung der Mehrwertsteuer von den allgemeinen 21% auf die ermäßigten 10% genehmigt.

Diese Mehrwertsteuerermäßigung gilt für alle Kleinverbraucher mit einer vertraglich vereinbarten Leistung von weniger als 10 Kilowatt, sofern der von den Verteilern ermittelte durchschnittliche monatliche Strommarktpreis über 45 Euro pro Megawattstunde liegt.

Für sozial schwache Verbraucher, die in den Genuss des Bono Social de la Electricidad kommen, wird dieser Rabatt bis zum Ende des Jahres beibehalten, unabhängig vom durchschnittlichen Energiepreis auf dem Markt.

Wie lange wird dieser Mehrwertsteuer-Rabatt gelten?

Diese Senkung wird bis zum 31. Dezember 2021 beibehalten. Zu diesem Zeitpunkt wird die Regierung die Maßnahme auf der Grundlage der Entwicklung der Gas- und CO2-Preise neu bewerten, wie der Finanzminister erklärte.

Wie hoch werden die Einsparungen sein?

Nach Angaben der Unabhängigen Behörde für Steuerverantwortung (AIReF) bedeutet diese Senkung der Mehrwertsteuer auf 10% für Haushalte und KMU im Jahr 2021 eine Ersparnis von ca. 650 Millionen Euro. Das entspricht 6 Euro pro Monat und Nutzer und einer Gesamtersparnis von 36 Euro pro Jahr.

Teilen Sie diesen Beitrag:

Verwandte Einträge

Virtuelle Batterie für den Eigenverbrauch; Revolutionierung der Solarenergie. Haben Sie sich schon einmal gefragt, was virtuelle Batterien sind? Wozu dienen sie? Welches sind die besten virtuellen Batterien? Nun, in diesem Beitrag werden wir versuchen, all Ihre Fragen zu beantworten. Im Zeitalter von Nachhaltigkeit und Effizienz...

Isolierte, dreiphasige Photovoltaik-Solaranlage Victron Multiplus II 48 5000 mit 9 kW Leistung für Bewässerungsköpfe. Photovoltaik-Solaranlage für die landwirtschaftliche Bewässerung oder für Photovoltaik-Pumpen. Bei dieser isolierten Installation benötigte unser Kunde dreiphasigen Strom, um einen Bewässerungskopf zu speisen, und wegen der hohen Kosten der Installation mussten wir...

Installation von Solarmodulen in Torre Pachecho für den Eigenverbrauch mit Fronius Primo 5.0 Kw Wechselrichter Bei dieser Gelegenheit haben wir die Installation von Solarmodulen in Torre Pacheco für unseren Kunden mit Ost-West-Ausrichtung durchgeführt. Die Installation der Paneele mit einer koplanaren Struktur, die die Neigung des Daches ausnutzt, ist eine...

Solarmodule in Lorca Installation von Solarmodulen in Lorca Eigenverbrauch mit 12 Solarmodulen + Wechselrichter Fronius Primo 3.0 Ein weiteres Beispiel für die Arbeit getan; Dieses Mal haben wir in der Stadt Morata (Lorca), wo wir die Installation von 12 Solarmodulen Jinko 270Wp + Wechselrichter gemacht haben....

Installation von Solarmodulen für den Eigenverbrauch in La Alcayna, Molina de Segura. 10 Jinko Solar Tiger 460Wp Module mit Fronius Primo 4kW Wechselrichter. In der Urbanisation La Alcayna, Molina de Segura, hat unser Technikerteam eine Eigenverbrauchsanlage mit zehn 460Wp Jinko Solar Tiger-Modulen installiert....

Letzte Einträge